Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images

Die Nominierten der Energy Awards 2017 stehen fest
Das sind die Vorreiter der deutschen Energielandschaft.

Berlin, 22. Juni 2017 – Welches sind die innovativsten Projekte der Energiebranche? Vorgestern stimmte der Vorstand der Energy Awards über die Nominierten 2017 ab. In den fünf Kategorien Industrie, Mobilität, Smart Infrastructure, Start-up und Utilities & Stadtwerke wurden aus zahlreichen Bewerbungen die innovativsten Projekte der Energiewende in die Top 3 gewählt. Die Jurysitzung mit anschließendem Terrassengespräch fand im GE Global Technical Learning Center in Berlin statt. Im nächsten Schritt wählen die über 200 Mitglieder der Energy Academy die finalen Gewinner. Die Preisverleihung findet am 28. September 2017 im Museum für Kommunikation in Berlin statt.
 
Bei der Jurysitzung der Energy Awards kam der Vorstand der Energy Academy zusammen, um über die Top 3 aller Bewerbungen in den Kategorien Industrie, Mobilität, Smart Infrastructure, Start-up und Utilities & Stadtwerke abzustimmen.
Zu den Vorstandsmitgliedern zählen unter anderem: Chairman Prof. Dr. Stephan Reimelt (CEO, GE Germany & Austria), Co-Chairman Hans-Jürgen Jakobs (Senior Editor, Handelsblatt), Prof, Dr. Alfred Gossner (Vorstand, Fraunhofer-Gesellschaft), Dr. Olaf Heil (Managing Director Energy Efficient Solution, Hitachi Europe GmbH) Uli Huener (Head of Innovatiuon Management EnBW Energie Baden-Württemberg AG). Alle Mitglieder des Vorstands finden Sie hier.

Hans-Jürgen Jakobs, Senior Editor beim Handelsblatt und Co-Chairman der Energy Awards: „Für mich sind die Projekte der Energy Awards Inspiration und Hoffnungsträger für die Zukunft der Energiewende. Insbesondere die Live Pitches der Start-ups während der Jurysitzung haben mich besonders beeindruckt. Ob gesundes Raumklima durch Decken- und Wandelemente, künstliche Intelligenz für die Heizung oder eine gekühlte Stromübertragung für ultraschmale Stromtrassen – es gibt für jeden Bereich innovative Ideen."

Die Gewinner werden im Anschluss von einer hochkarätigen Energy Academy gewählt. Sie besteht aus über 200 Ingenieuren, Wissenschaftlern, Geschäftsführern und Vorständen von Energieunternehmen und Beratungsagenturen der Energiewirtschaft, Professoren, Umweltforschern, Managern und Politikern. Darüber hinaus werden noch die drei Sonderpreise „Energizer of the Year", „Energy 4.0" und „European Energy Project“ verliehen. Die Preisträger werden am 28. September im Museum für Kommunikation in Berlin im Rahmen einer glamourösen Gala mit Unterstützung der Partner BearingPoint, dena, IWO, KPMG, energate und n-tv geehrt.

Die Nominierten der Energy Awards 2017:


Industrie:
  • InvenSor GmbH mit InvenSor Kälte-Container verschafft Busch-Jaeger grüne Zahlen
  • Karmeliten Brauerei Karl Sturm GmbH & Co KG mit Modulares Energiekonzept der Energieautarken Brauerei
  • REstore mit FlexTreo™ für Energiemanager: Ganzheitliche Steuerung flexibler elektrischer Leistungen
Mobilität
  • BPW Bergische Achsen KG mit eTransport - elektrisch angetriebene Achse für Verteilerfahrzeuge
  • hySOLUTIONS GmbH mit e4ships - Brennstoffzellen im maritimen Einsatz
  • MAN Truck & Bus AG mit MAN eTruck Solutions
Smart Infrastructure:
  • Caterva GmbH mit PV-Stromerzeugung mit multifunktionaler Speicherlösung als Beitrag zur lokalen Energiewende
  • DEPsys SA mit GridEye
  • Jost Energy AG mit Sektorenkopplung + e-mobility in einem digital vernetzten, energieoptimierten Quartier in Erlangen
 Start-up:
  • AGS-Verfahrenstechnik GmbH mit Innovative Kabelverlegung und aktiv gekühlte Stromübertragung für ultraschmale Stromtrassen
  • interpanel GmbH mit Gesundes Raumklima durch multifunktionale Decken-, und Wandelemente mit interpanel
  • Recogizer Group GmbH mit energyControl - Künstliche Intelligenz für Heizung, Lüftung und Klima
Utilities & Stadtwerke:
  • E3/DC GmbH mit E3/DC-Kompaktstudie zur Sektorenkopplung von Wärmepumpen und PV-Speichern für das Jahr 2016
  • Lumenaza GmbH mit Connecting Peers - Die utility-in-a-box-Software für die neue Energiewelt
  • stratum GmbH mit Köpfchen statt Kohle - ein innovativer Ansatz zur Nutzereinbindung

Bildmaterial finden Sie auf der Webseite. Sollten Sie Interesse an der Teilnahme der Energy Awards 2017 haben, schreiben Sie bitte Ihre Anfrage an presse@vkpartner.de



Über das Handelsblatt
Das Handelsblatt ist die größte Wirtschafts- und Finanzzeitung in deutscher Sprache. Rund 200 Redakteure, Korrespondenten und ständige Mitarbeiter rund um den Globus sorgen für eine aktuelle, umfassende und fundierte Berichterstattung. Im Tageszeitungsvergleich zählt die börsentäglich erscheinende Wirtschafts- und Finanzzeitung bei Entscheidern der ersten und zweiten Führungsebene zur unverzichtbaren Lektüre. Laut „Leseranalyse Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung“ (LAE) 2016 erreicht das Handelsblatt crossmedial mehr als 558.000 Top-Entscheider börsentäglich. Handelsblatt Online ist mit monatlich bis zu 22 Millionen Visits und rund 100 Millionen Page Impressions das führende Wirtschaftsportal in Deutschland. www.handelsblatt.com 

Über GE
GE ist das führende digitale Industrieunternehmen. GE verändert die Industrie durch softwarebasierte Technologien und Lösungen, die vernetzt, reaktionsschnell und vorausschauend sind. Neben der Digitalisierung sind weitere Tätigkeitsschwerpunkte von GE Anlagen zur Energieerzeugung und –übertragung, grüne Technologien, Medizintechnik sowie Forschung und Entwicklung. Der Wissensschatz von GE ist global und lebt vom ständigen Austausch durch den „GE Store“, in dem alle Geschäftsbereiche ihre Technologien, Strukturen und ihr Wissen weitergeben. Jede Erfindung treibt Innovationen und Anwendungs-möglichkeiten in unseren Industriezweigen voran. In Deutschland ist GE an mehr als 50 Standorten mit über 11.000 Mitarbeitern vertreten. Weitere Informationen finden Sie auf www.ge.com/de.

Über VKPartner
VKPartner ist ein Beratungsunternehmen, das 2005 von den beiden Diplom-Ingenieuren Marco Voigt und Sven Krüger gegründet wurde. VKPartner leistet Förderberatung, erstellt Studien und Gutachten, berät in Sachen Business Development sowie Marketing, PR und Events. Im Fokus stehen die Zukunftsthemen wie erneuerbare Energien, energieeffiziente Antriebe und Umwelttechnologien. Zu den Kunden von VKPartner zählen unter anderem die Bundesregierung, das Fraunhofer-Institut und die Messe München. Seit 2015 ist VKPartner auch für die Umsetzung der Energy Awards verantwortlich. www.vkpartner.de

Pressekontakt
Nadine Schmidt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit VKPartner
Münzstraße 15  |  10178 Berlin | Germany
T +49 30 240 87 82 - 17 | F +49 30 240 87 82 - 12
schmidt@vkpartner.de

Wenn Sie diese E-Mail nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

VKP engineering GmbH
Münzstraße 15
10178 Berlin
Deutschland

030 240 87 82 - 16
info@energyawards.de